Darmstädter Demokratiereihe: Fachtag zu radikalreligiöse Tendenzen

Die Darmstädter Demokratiereihe startete am 4. Mai mit einem prominent besetzten Fachtag zu „Radikalreligiöse Tendenzen im Kontext der Flüchtlingsthematik“. Ein großes Publikum lauschte Fachvorträgen von Claudia Dantschke (Leiterin der Initiative HAYAT-Deutschland), Ahmad Mansour (Dipl. Psychologe und Islamismusexperte) und Dr. Julia Emig (Hessisches Landesamt für Verfassungsschutz). Am Nachmittag wurden Workshops zur Thematik angeboten.

Ahmad Mansour war ein Referent des Fachtages

Im Rahmen der Darmstädter Demokratiereihe fand am 4. Mai 2017 die erste von vier Veranstaltungen in diesem Jahr statt. Auch eine weltoffene und engagierte Stadt, wie die Wissenschaftsstadt Darmstadt, darf die Augen vor den radikalrelisgiösen Tendenzen innerhalb der Gesellschaft nicht verschließen. Salafismus übt insbesondere auf junge Erwachsene eine Anziehungskraft aus. Im  Rahmen des Fachtages wurde über den Ursprung dieser Anziehungskraft und Handlungmöglichkeiten insbesondere für Pädagog*Innen diskutiert, um präventiv gegen die Zuwendung Jugendlicher hin zu radikalen religiösen Ideologien entgegenzuwirken.

Kommentare sind geschlossen